Blogs Blogs

Back

Vorstellung der Datenbank-Plattform „Koptoo“ anlässlich der Projektetage 2018 des DAI

Vom 9. bis 12. Juni fanden die alljährlichen Projektetage des Deutschen Archäologischen Institutes (DAI) in Kairo statt. Als Vertreterin des von der DFG und der FWF geförderten Deutsch-Österreichischen Kooperationsprojektes „Sakraltopographie einer Klosterlandschaft und ihre Entwicklung auf dem Hügel von Dra’ Abu el-Naga / Oberägypten: Deir el-Bachît und das thebanische Pauloskloster“ war ich eingeladen, über den aktuellen Stand der Grabungen in Deir el-Bachît und die Arbeit an den Ostrakafunden mit Schwerpunkt der Vorstellung ihres Editionsformates zu sprechen.

Abbildung 1: Introseite der Datenbank

Die Edition der Texte erfolgt nicht im üblichen Printformat, sondern auf einer innovativen Datenbank-Plattform, genannt „Koptische Ostraka online“ (abgekürzt: Koptoo) [Freier Zugang für Benutzer unter folgender URL: http://koptolys.gwi.uni-muenchen.de (fakultativ Eingabe „Koptoo“ in die Suchmaschinen der Internetbrowser)].

Abbildung 2: Beispiel Online-Format der Edition eines Ostrakons

Bei der Datenbank handelt es sich um eine Volltext-Datenbank, die sämtliche an eine konventionelle Printedition gestellten Parameter erfüllt. Sie enthält Metadaten, Abbildungen, Textabschriften, Übersetzungen und Anmerkungsapparate. Darüber hinaus umfasst sie eine detaillierte grammatische und semantische Analyse der Texte. 

Für die Einbindung der Texte in die wissenschaftliche Gesamtauswertung der Klosteranlage wie auch ihrer Auswertung vor dem Gesamtkontext des zeitgleichen weltlichen und monastischen Lebens auf dem thebanischen Westufer sind multiple Suchoptionen von besonderer Bedeutung. Die Analyse der Texte ist weder in der Quantität noch in der Qualität der miteinander kombinierten Suchkriterien begrenzt. Sowohl die Metadaten, die Textabschrift, die Übersetzung als auch die grammatische und semantische Analyse sind suchbar.

Die Datenbank stellt aber auch in anderer Hinsicht das ideale Publikationsformat für das Deir el-Bachît Projekt dar. So sind durch die Implementierung von Korrektur- bzw. Update-Funktionen die Voraussetzungen geschaffen, bereits online gestellte Texte bei Bedarf – etwa bei Neufunden anpassender Fragmente – zu überarbeiten.

Die Datenbank „Koptische Ostraka online“ stellt somit nicht nur, wie bereits erwähnt, eine innovative Editionsplattform dar, sondern darüber hinaus ein „working tool“ für die weitergehende wissenschaftliche Auswertung des Materials. 

Die Datenbank trägt bewusst den Titel „Koptische Ostraka online“ und nicht etwa „Deir el-Bachit Ostraka online“ oder ähnliche Bezeichnungen, die unmittelbar Bezug nehmen auf die Klosteranlage, da sie von Beginn an nicht nur für die Edition des Deir el-Bachît Textkonvolutes konzipiert wurde. Vielmehr soll sie über den singulären Fundkontext hinaus als Editionsplattform für Ostraka aus dem thebanischen Raum zur Verfügung stehen.

Die Textfunde aus Deir el-Bachit sind im Speziellen auch für das CoptOT Projekt von Interesse. So zeugen die Texte von der Existenz von Psalterhandschriften im Kloster und ihrer regen Rezeption (nicht nur) im spirituellen Alltag der Mönche. 

Abbildung 3: Datenbankabfrage nach dem Schlagwort „Psalm“

Dank der Option der Datenbank auch nach Inhalten suchen zu können, lassen sich die betreffenden Texte aus dem bereits umfangreichen Textbestand leicht herausfiltern. So lässt sich ein aus mehreren Fragmenten – bezeichnenderweise nicht nur aus dem aktuellen Grabungsbefund, sondern auch aus zwei Museumsbeständen – zusammengefügtes Ostrakon anführen, dass eine Art „Bibliothekskatalog“ enthält. Dieser Katalog verzeichnet u. a. mehrere Psalterhandschriften auf Papyrus und Pergament. Und tatsächlich konnte aus dem Klosterareal bereits ein fragmentiertes Pergamentblatt mit Passagen aus Psalm 20 identifiziert werden. Im Besonderen hervorzuheben sind die über 50 bereits nachgewiesenen sogenannten „Psalmenostraka“, die durchaus Referenzmaterial für die textkritische Ausgabe des Psalters bieten können. 

Comments
No comments yet. Be the first.

Recent Bloggers Recent Bloggers

Frank Feder
Posts: 5
Stars: 2
Date: 8/22/18
Suzana Hodak
Posts: 1
Stars: 0
Date: 7/11/18
Alin Suciu
Posts: 4
Stars: 0
Date: 4/30/18
Heike Behlmer
Posts: 1
Stars: 0
Date: 4/24/18
Diliana Atanassova
Posts: 2
Stars: 0
Date: 4/12/18